Svenja Shinsen Hollweg

svenja_2

When spirit meets action
ich arbeite als Erzieherin; bin selbst Mutter; war als Jugendliche aktivistisch engagiert aus einer tiefen Betroffenheit heraus über die gesellschaftlichen und ökologischen Missstände in dieser Welt; praktizierte von 2002-2007 Vipassana Meditation; bin seit 2007 Council Leiterin mit mehreren Mentorings bei Gigi Coyle, Marlow Hotchkiss,(Ojai Foundation) Manitonquat und Joana Macy und leite seitdem Kreise, besonders zur Gemeinschaftsbildung.(www.mensch-raum.de). Lange schienen mir Meditation , Council und soziale Aktion als ein entweder oder – bis ich begriff das das eine ein Ausdruck des anderen ist…so ging ich weiter und begegnete der Peacemaker Gemeinschaft. Es kam mir vor, als ob die Stränge die mich in meinem Leben bisher begeisterten, hier zusammenflossen. Das ist großartig!
So machte ich zusammen mit meinem Partner Rupert Weis im Juni 2012 das Stewart Training bei Barbara Wegmüller in der Schweiz. Wir veranstalten Kurse und Abende zur Sozialen Meditation und haben einen Zen-Peacemaker Kreis in Detmold.
Ich bin ZenPeacemakerin, Mitglied im ZPO und im Bearing Witness Training der ZenPeacemaker.

Was inspiriert mich?
Es geht nicht darum, eine weitere Organisation zu gründen, noch ein Seminar zu veranstalten, es gibt bereits tausende….sondern Brücken zu bauen zwischen all den guten Absichten, Methoden und Aktionen – Miteinander zelebrieren – das inspiriert mich wirklich!

Wie kann die Pflege des Gemeinsinns aussehen?
Der Blick auf das Ganze, oder der Gemeinsinn braucht klare Kulturformen, Ausdrucksmöglichkeiten und Orte eines authentischen Miteinanders, wo Herzlichkeit wieder Luft bekommt. Damit der zarte Frühlingskrokus der weltweiten Bewegungen heranwächst und seinen Teil beiträgt im bald prächtig vielfältig blühenden Sommergarten. Gewiss braucht es eine reichhaltige Pflege….Boden, Samen, Geduld, Sonne, Wasser ….Und ich finde wir sind alle, jede/r Einzelne/r , ein Gärtner auf dem Feld des sozialen Miteinanders….

Zen des Kreises ist für mich nichts anderes als das: die Pflege im Garten des Miteinanders – eine Konsequenz meines inneres Weges und eine stete Übung .
Danke für diese wundervolle Möglichkeit!
Mögen alle Wesen glücklich sein!

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2012 - 2018 Soziale Meditation | by vis-a-visual | Impressum